Ghostwriter gesucht?
So finden Sie geeignete Autoren für Ihre Projekte

Sie möchten ein Buch schreiben oder eine Webseite zu einem bestimmten Thema erstellen? Das Thema einer Hausarbeit / Seminararbeit liegt Ihnen so gar nicht? In solchen oder ähnlichen Fällen, hilft der Griff zu einem ganz speziellen Dienstleister – dem Ghostwriter. Wer selbst nicht über die Zeit und die Muse zum Texten verfügt, braucht aber nicht auf qualitativ hochwertige Texte zu verzichten: Einen Ghostwriter zu beschäftigen stellt eine hervorragende Möglichkeit dar. Wir zeigen, wie sie die richtigen finden.

Was ist ein Ghostwriter genau?

Als so genannter „Ghostwriter“ (zu dt. „unsichtbarer Schreiber“) wird ein Autor bezeichnet, der im Auftrag einer anderen Person anonym Texte verfasst. Das können zum Beispiel Texte für das Web, in Form von Blogartikeln oder Website-Texten, sein. Oder aber man möchte wegen seines Spezialwissens ein bestimmtes Buch schreiben, ist aber nicht wirklich begabt in Punkto Ausdruck.

Grundsätzlich ist das Ghostwriting also nicht an ein bestimmtes Medium gebunden. Ghostwriter helfen auch bei der Erstellung Reden, wissenschaftlichen Arbeiten, Aufsätzen, Reden, Biografien und anderen Texten.

Der beauftragte Schreiber erhält für seine erbrachten Leistungen vom Auftraggeber eine vorher definierte Vergütung. Eine gängige Variante ist zum Beispiel die Pro-Wort-Vergütung, bei welcher der Autor einen bestimmten Preis pro geschriebenem Wort erhält. Aber auch ein fixer Betrag, der für eine vorher definierte Leistung erbracht wird, ist durchaus branchenüblich. Wie bei der Vergütung verfahren wird, das hängt natürlich ganz individuell von der getroffenen Vereinbarung der beiden Vertragspartner ab.


Unser Tipp: Vor Beginn der Zusammenarbeit sollte ein Dokument die getroffenen Vereinbarungen schriftlich fixieren, sodass beide Parteien sich bezüglich deren Einhaltung sicher sein können.


Vorteile eines Ghostwriters

Häufig haben Unternehmer im Alltagsgeschäft keine entsprechenden Ressourcen, um selbst regelmäßig hochwertigen Content zu erstellen – schließlich kostet nicht nur die Recherche Zeit, sondern auch das Verfassen der einzigartigen Inhalte. Dass einzigartiger Content - der in regelmäßigen Abständen erscheint und seinen Lesern Mehrwert bietet - ein wesentlicher Google-Rankingfaktor ist, ist längst kein Geheimnis mehr.

In Zeiten, in denen eine guten Positionierung in den Google-Suchergebnissen essentiell für Unternehmen ist, um gefunden zu werden, ist es aber immens wichtig, nicht auf regelmäßig erscheinenden und SEO-optimierten Webcontent zu verzichten.

Der Auftraggeber muss einem Ghostwriter in der Regel keinen Arbeitsplatz zur Verfügung stellen – die anonymen Texter arbeiten selbständig von zu Hause, ihrem eigenen Büro oder einem beliebigen anderen Ort. Das Schreiben ist für sie eine Leidenschaft, der sie sich mit Hingabe widmen. So verfügt ein Auftragsschreiber in der Regel nicht nur über die notwendigen Kenntnisse um SEO-optimierte und wirkungsvolle Texte für die jeweilige Zielgruppe aufzubereiten, sondern weiß auch mit komplexen Themen und den entsprechenden Recherchearbeiten umzugehen. Zudem verfügt ein Ghostwriter über eine perfekte Rechtschreibung und Grammatik.


Wie findet man einen Ghostwriter?

Unsere Texterjobbörse stellt eine hervorragende Anlaufstelle dar, um potenzielle Ghostwriter ausfindig zu machen. Hier können Sie kostenlos nach einem Autor suchen und deren Inserate und Angebote bequem durchforsten. Auf diese Weise haben Sie auch die Möglichkeit, sich einen Überblick über die Qualifikationen und Referenzen des Kandidaten zu verschaffen und generell einen ersten Eindruck zu erlangen.

Ghostwriter werden!?

Sie sind talentiert und möchten selbst die Dienste als verdeckter Autor anbieten? Natürlich kann man als Auftraggeber bei uns auch selbst ein Inserat aufgeben, auf welches sich entsprechende Ghostwriter bewerben können.

Fazit

Einen anonymen Texter zu beschäftigen, ist durchaus eine Überlegung wert, wenn einem selbst keine entsprechenden Ressourcen zur Verfügung stehen, um selbst professionelle, redaktionelle Inhalte zu verfassen. Schließlich besteht die Kunst darin, dass die Texte für die User nicht nach Werbung aussehen und echten Mehrwert bieten – und das erfordert das Knowhow eines Profis.